1. eSailing-Cup der Deutschen Marine-Jugend

Regatta-Koordination am heimischen Schreibtisch: Finja regelt den 1. DMJ-eSailing-Cup. Foto: Tina

Treffen sich zwei Stuttgarter, zwei Braunschweiger und vier Kieler zum Segeln. So ähnlich fangen häufig Witze an, und zugegebenermaßen klingt es  in der momentanen Situation wirklich wie ein Witz, aber an diesem Wochenende wurde es Wirklichkeit. Denn eigentlich beschreibt es nur das Teilnehmerfeld des 1. DMJ-eSailing-Cups. Von uns gingen Malte, Janek, Liv und Arne an den Start. Die Meldung von ihnen kam direkt nach der Ankündigung in der Samstagsgruppenstunde. So beliebt ist das eSailing inzwischen bei uns. Uhrzeit und Termin waren da schon eher zweitrangig, und in den nächsten Wochen wurde immer mal nachgefragt, wann das jetzt eigentlich nochmal war. Die Nennungen aus den anderen Marine-Jugend-Gruppen ließen leider noch etwas auf sich warten. Ob das mit dem langen Anmeldezeitraum zusammenhing oder die anderen einfach noch nicht um 10 Uhr an einem Sonnabend vor den Bildschirmen sitzen wollten, ist nicht überliefert. Ich frage mich aber auch immer noch, warum ich die Regatta für diese frühe Uhrzeit angesetzt hatte. 😉

Es geht zwar nicht auf dem Wasser der Kieler Förde rund; aber die Regeln auf dem virtuellen Wasser sind die gleichen. Finja behält den Überblick in ihrem „Cockpit“. Screenshot: Finja

Am Mittwochabend vor der Regatta gab es also insgesamt 13 Meldungen für die Idee, die beim Jugendworkshop Ende Januar entstanden war. Dort durften wir ja unsere Arbeit bei den anderen Marine-Jugenden vorstellen. Da das eSailing dazu gehört, waren wir damals gefragt worden, ob wir nicht eine verbandsinterne Regatta starten wollen. Wie es so üblich bei uns ist, haben wir auch da mal wieder nicht nein gesagt… So loggten wir uns am Samstag um 10 Uhr in unserem extra für die Regatta angelegten virtuellen Raum bei „BigBlueButton“ ein. Leider mussten einige der gemeldeten Teilnehmer dann doch kurzfristig absagen. Der erste Startschuss fiel dann um 10:05 Uhr. Schnell stellten wir bereits beim ersten Lauf fest, dass wir doch relativ starke Gegner hatten. Doch die ersten vier Plätze blieben in unserer Hand. In den nächsten Läufen war es dann oft nicht mehr so. Malte war bereits im nächsten Lauf der erste, der im Ziel hinter einem der beiden Braunschweiger landete und im dritten Lauf sogar hinter beiden. Doch er war nicht der einzige. Vorn hielten sich Liv und Arne stetig auf den ersten Plätzen. Nach acht Läufen hatten wir dann auch genügend Ergebnisse, und jeder bekam wie sonst auch einen „Streicher“. Nach dem Zusammenrechnen der Punkte belegte Malte dann Platz sechs, Janek Platz drei, Arne Platz zwei und Liv Platz eins. Wir hatten riesigen Spaß, unsere Mitstreiter aus Braunschweig und Stuttgart hoffentlich auch. Die nächste Regatta kann kommen! Hoffentlich dann „in echt“. Bis dahin werden wir aber noch vor dem Bildschirm üben. Denn Training zahlt sich aus, das haben wir nun wieder bemerkt.
Finja

Eine Antwort auf „1. eSailing-Cup der Deutschen Marine-Jugend“

  1. Große Anerkennung, Finja! Auch wenn ich nicht verstehe, wie es funktioniert, finde ich aber die Initiative und dann auch die Durchführung ebachtlich und bewundernswert. UNSERE JUGEND!!! Alles weist auf eien gute Zukunft hin.
    Dieter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.